+494028050153 info@beschriftung-hamburg.de Anfahrt
  • Werbetechnik in Hamburg, Buchholz Nordheide und Seevetal Lüneburg

    Beschriftung-Hamburg

    XXL-Digitaldruck • Glasdekorfolien/Milchglasfolien • Textildruck • Folienschriften • Werbeschilder • Werbemittel • Banner • Autobeschriftung

  • Digitaldrucke mir Latexdrucker Hamburg

    XXL-Digitaldruck

    Wir bieten mit unseren modernen Latex und UV-Druckern präzise Druckqualität

  • Digitaldrucke mit Schutzlaminat in Hamburg

    Werbeschilder

    Acrylschild • Fassadenschild • Praxisschild • Kanzleischild

  • Plakate und Poster bedrucken mit Beschriftung Hamburg

    Werbeartikel

    Zollstockdruck • Parkscheiben • Kugelschreiber • Feuerzeuge • Golfballdruck uvm.

  • Shirtdruck und Textildruck mit Beschriftung Hamburg

    Textildruck

    Flexfoliendruck • Flockdruck • DTG-Digitaldirektdruck • Plastisoltransfer

  • Fahrzeugbeschriftung mit Folien und Steinschlagschutz

    Fahrzeugbeschriftungen

    Autobeschriftung • LKW-Beschriftung • Bootsbeschriftung • Anhängerbeschriftung

  • Seecontainer beschriften mit Folien im Hamburger Hafen

    Container-
    beschriftungen

    Containerbeschriftungen mit Folienschriften • Digitaldrucken

30.06.2019 12:02

Schablonentechnik / Schablonenfolie

schablonenfolie HamburgWie funktioniert Schablonenfolie bzw. Schablonentechnik?

Das Logo und/oder der zu übertragenden Text wird mit einer Software (Corel Draw, Adobe Illustrator, Affinity Designer, FlexiSign o.ä als Vektordatei in Kurven umgewandelt und erstellt.


Danach wird das Logo oder der Text, der später als Anstrich auf der Wand erstellt wird, mithilfe einer Plottersoftware aus der Schablonenfolie konturgenau geplottet (herausgeschnitten).

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]


Die Folie wird entgittert (das geschnittene Logo/Text wird mit einer Nadel herausgenommen) und mit einer Übertragungsfolie/Applicationtape versehen. Diese Folie gibt es auch als Übertragungspapier.


Nun wird die Übertragungsfolie der Schablonenfolie vorsichtig auf den Untergrund (Wand) aufgebracht/gerakelt und die Übertraguungsfolie wird vorsichtig und langsam abgezogen.

Anschließend wird der Bereich mit Wandfarbe ausgemalt und nach dem trocknen kann die Schablonenfolie abgezogen werden und nur noch der ausgemalte Bereich ist sichtbar.